Kartenhotline:

01805 - 23 09 57

0,14 €/Min. aus dem Festnetz, Mobilfunk viel höher

Mo. - Fr. von 10:00 - 15:00 Uhr

 

Selbstabholer:

Reederei Süßenbach

Baderstraße 42

39218 Schönebeck

Mo. - Fr. von 10:00 - 15:00 Uhr

 

Infos:

kontakt@theaterschiff-magdeburg.com

52° 13´N, 011° 65´E
52° 13´N, 011° 65´E

"Die Nachtschwärmer"

Ulrike Nocker / Gesang

Die 1972 in Hildesheim geborene Sängerin Ulrike Nocker erhielt die erste Gesangsausbildung am Stadttheater Hildesheim, wo sie bereits im zarten Alter von sechs Jahren auf den Brettern stand, die die Welt bedeuten. Später folgten weitere Projekte innerhalb und außerhalb des Theaters. Ihre Aus- und Weiterbildung setzte sie bei verschiedenen Privatlehrern fort. Sie sang im Gospelchor, spielte mit verschiedenen Tanzformationen und wurde 1990/91 von dem Produzenten Horst Lemke (Marabu-Records) zu ihrer ersten eigenen CD-Produktion verpflichtet. In den letzten Jahren entdeckte sie mehr und mehr ihre Liebe zum Jazz und dessen verschiedenen Spielarten. Seither spielt sie unter anderem mit Warnfried Altmann, Herrmann Naehring und Oliver Vogt in verschiedenen Projekten.

weitere Infos zu dieser Künstlerin: www.ulrikenocker.de

Matthias Krizek / Gesang

Matthias Krizek wurde 1971 in Eisenhüttenstadt geboren. Nach erfolgreichem Durchleben der Kinder- und Jugendzeit studierte er Gesang und Gesangspädagogik am Institut für Musik der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg. Er arbeitet als freischaffender Sänger und Gesangslehrer und ist Gründungsmitglied des Cabaret „Sang & Klang” mit Sabine Münz und Manfred Herbst. Als „Herr Sang” ist er nicht nur den Magdeburgern bekannt. Bis 2008 spielte er mit diesem Ensemble im „Waschfaß”. Das aktuelle Programm von „Sang & Klang” heißt „Gemeinsam sind wir unausstehlich”. Darüber hinaus ist er auch regelmäßig mit seinem Soloprogramm „Ich red´ mir ein, es geht mir gut...!”unterwegs. Also: Schiessen Sie bitte nicht auf den Sänger – der Mann gibt sein Bestes ... Wenn er gerade mal nicht nicht schläft, dann schläft er! Ansonsten: Mensch! Ick weeß ja ooch nich ...

Oliver Vogt / Piano / Gesang

Der 1963 in Elbingerode geborene Jazzpianist Oliver Vogt spielte und spielt in verschiedenen Jazzbesetzungen, hat mit seiner Band vielen Theaterinszenierungen, wie „Jesus Christ Superstar”, „Linie 1” oder „The Rocky Horror Show”, musikalisches Leben eingehaucht und ist auch in der Kabarettszene aktiv. Er begleitet die „Magdeburger Zwickmühle” durch die Fernsehkabarettsendung „Die 3 von der Zankstelle” im mdr-Fernsehen. Er wirkte in verschiedenen Cross-Over-Projekten und Kleinkunstprogrammen mit. Immer wieder sind seine Bühnenpartner der Jazzsänger Bernd Tangermann, der Schriftsteller Ludwig Schumann, der Rocksänger Hannes Andratschke, der Saxophonist Warnfried Altmann und viele andere. Seit 2007 gibt es eine intensive Zusammenarbeit mit Ulrike Nocker. Mit rhythmisch-melodischer Unterstützung der Leipziger Musiker Olaf Dix und Matthias Philipp entstand die neue Band, die auch bereits erfoalgreich erste Konzerte spielte.

weitere Infos zu diesem Künstler: www.olivervogt.net

Knut Müller-Ehrecke / Regie

Knut Müller-Ehrecke, Jahrgang 1964, ist gebürtiger Leipziger und hat das Theater im Blut! Vor seinem Schauspielstudium erlernte er den Beruf des Tischlers und arbeitete als Bühnentechniker und Schnürbodenmeister. Als Schauspieler am Theater Magdeburg begeisterte er in über 50 Rollen. So z.B. im "Todmacher", als Mephisto in "Faust 1 und 2", als Dorfrichter Adam in "Der zerbrochene Krug", als Macky Messer in "Die drei Groschen Oper" und über mehrere Jahre mit dem Soloabend "Helden wie wir". Nach seinem Schritt in die "Künstlerische Selbstständigkeit", war er mehrere Jahre als Schauspieler und Regisseur beim Kabarett "Die Kugelblitze" zu erleben. Heute ist er Sprecher beim MDR, war im Fernsehen als "Smutje" auf dem "Kahn der guten Laune" mit Achim Menzel und dem "Schauorchester Ungelenk" unterwegs, Hörbuchsprecher und immer wieder Regisseur. So führte ihn sein Weg, auch durch die langjährige Freundschaft zu Oliver Vogt, auf das "Theaterschiff Magdeburg", wo er seit einiger Zeit die Regie übernommen hat. Sein Motto lautet: "Geht nicht, gibt´s nicht!"

weitere Infos zu diesem Künstler: www.knut-me.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Reederei Süßenbach